Helsinkis Farben

Finnlands Hauptstadt ist eigentlich eine nordische Metropole. Doch in der Stadt selbst spürt man wenig von der Hektik und den Menschenmassen, die die süd- und mitteleuropäischen Großstädte ausmachen. Statt einer findet man: Helsinki.
von Annkathrin Weis
11. Juni 2019
181110-Helsinki-08791_2

Helsinkis Farben

Finnlands Hauptstadt ist eigentlich eine nordische Metropole. Doch in der Stadt selbst spürt man wenig von der Hektik und den Menschenmassen, die die süd- und mitteleuropäischen Großstädte ausmachen. Statt einer findet man: Helsinki.
von Annkathrin Weis
11. Juni 2019

EIN WOCHENENDE IN...

Helsinki besticht (neue) Skandinavienfans vor allem durch seine ausgeruhte Atmosphäe, breite Straßen und unaufgeregte Ecken. Wer eine auf Glanz polierte Metropole sucht, wird hier nicht fündig.

Fotos von Annkathrin weis

ABSEITS DER INNENSTADT

Wer der urbanen Innenstadt entkommen und moderne Cafés meiden möchte, findet das „alte“ Helsinki direkt am Hafen – dort, wo Heißgetränke aus altem Porzellan getrunken und die Wände mit schweren, goldenen Rahmen behängt werden.

Fotos von Annkathrin weis

Die Kunstszene

Moderne Museen und junge Ausstellungen zieren an verschiedensten Stellen  das Bild Helsinkis. Dabei geht es nicht nur darum, die großen, nationalen Formate jung zu gestalten (wie hier im HAM), sondern auch, bestehende Industriegebäude zu nutzen – und etwa das  Finnish Museum of Photography darin zu platzieren.

Fotos von Annkathrin weis

TAKE ME OUTSIDE

Wem die hohen, historischen Gebäude der Stadt und die Tramlinien dann doch zu viel werden, nimmt sich ein Auto und besucht bis zu drei Nationalparks, die sich im Umkreis von 80 Kilometern befinden.

Fotos von Annkathrin weis